Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: 0621 776-1111
Fax: 0621 776-271111
Serviceline Explosionsschutz
Telefon: 0621 776-2222
Telefax: 0621 776-272222

Pepperl+Fuchs e-news

Produkte und Applikationen

 
  Bildverarbeitung

Anwendungsspezifisch und hochpräzise

Die neuen Lichtschnittsensoren mit SmartRunner-Technologie vereinen erstmals das leistungsstarke Lichtschnittverfahren mit einem Vision-Sensor inklusive LED-Beleuchtung. Lernen Sie die ersten beiden Vertreter der SmartRunner-Familie kennen … mehr
SmartRunner
Sensorik40 Sensorlösungen
 
  Industrielle Sensoren

Von der Idee zur Lösung

Pepperl+Fuchs präsentiert im „Sensorik4.0® Solutions Park“ zukunftsorientierte Sensorlösungen für Industrie-4.0-Anwendungen. Gewinnen Sie auf der SPS IPC Drives einen Einblick in innovative Applikationen für die Fabrik von morgen … mehr
 
  Optoelektronische Sensoren

Flexibilität neu definiert – die neue R10x-Serie

Erstmals erhalten Anwender ein durchgängiges Lösungsangebot von optoelektronischen Funktionsprinzipien und innovativen Technologien in jeweils einem identischen Gehäuse. Erleben Sie eine neue Flexibilität mit den besonders kleinen Serien R100, R101 und R103 … mehr
R10x-Serien

Messen und Events

Logo SPS IPC Drives
22.11.2016–24.11.2016
SPS IPC Drives
Nürnberg, Deutschland
Halle 7A, Stand 330
Logo Valve World
29.11.2016–01.12.2016
Valve World
Düsseldorf, Deutschland
Halle 4, Stand 4A22

Pepperl+Fuchs News

 
  9. November 2016 | Dr.-Ing. Gunther Kegel wird neuer VDE-Präsident
Dr.-Ing. Gunther Kegel, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Pepperl+Fuchs GmbH, ist ab 01.01.2017 für eine Amtszeit von zwei Jahren neuer Präsident des VDE. Traditionell kommen die VDE-Präsidiumsmitglieder aus Wirtschaft und Wissenschaft und decken die gesamte Bandbreite der Informations- und Elektrotechnik ab. Die Delegierten des Verbandes wählen die Mitglieder des Präsidiums … mehr

Dr.-Ing. Gunther Kegel wird neuer VDE-Präsident
 
  24. Oktober 2016 | Pepperl+Fuchs übernimmt ecom instruments GmbH
Mit der Übernahme der ecom instruments GmbH ergänzt Pepperl+Fuchs sein Portfolio und Know-how im Explosionsschutz. Das Unternehmen in Assamstadt ist ein Technologieführer für explosionsgeschützte Handys, 4G-Smartphones und Tablets. Durch die Verstärkung erweitern wir nicht nur unser Angebot, sondern gehen auch einen weiteren Schritt in Richtung Zukunftslösungen rund um das Thema Industrie 4.0 … mehr

Pepperl+Fuchs takes over ecom instruments GmbH
 
  29. September 2016 | Leadership Award „Connected World“
Unter dem Motto „Vernetzte Welten“ zeichnete das Medienhaus Vogel Business Media im Rahmen einer Jubiläumsgala Visionäre aus, die wichtige Zukunftsthemen entscheidend vorantreiben und mitgestalten. Dr. Gunther Kegel, CEO bei Pepperl+Fuchs, nahm für das Unternehmen den Award in der Kategorie Industrie 4.0 entgegen … mehr

Leadership Award „Connected World“

Technik kurz erklärt

Wie funktioniert das Lichtschnittverfahren?

Das Lichtschnittverfahren, auch Laser-Linien-Triangulation, basiert auf dem Triangulationsprinzip und dient der Erfassung von Höhen- und Breitenprofilen. Ein Laser projiziert dabei eine Linie auf das zu messende Objekt, welche wiederum von einem Bildaufnehmer im Gerät unter einem bestimmten Winkel erfasst wird. Je nach Abstand zwischen Sensor und Objekt trifft das diffus reflektierte Licht der Laserlinie auf unterschiedliche Stellen des Empfangselements des Kamerachips. Aus der exakten Berechnung der Winkel zwischen Objekt und remittiertem Laserlicht lassen sich präzise Höhen- und Breitenprofile des Messobjekts ableiten.

Denkaufgabe

Onkel Paul hat zu seinem Geburtstag eine Torte geschenkt bekommen. Diese möchte er jetzt mit seinen Gästen teilen. Einige haben großen Hunger, andere weniger. Daher müssen die Kuchenstücke nicht gleich groß sein. Wie schafft es Onkel Paul mit nur vier geraden Schnitten den Kuchen in möglichst viele Stücke zu zerschneiden? Er darf dabei nur senkrecht (2-dimensional) schneiden.

In wie viele Stücke kann Onkel Paul die Torte maximal zerschneiden?

Zur Lösung
Rätsel Geburtstagstorte

Mediathek

Industrielle Sensoren

News for Factory Automation

Wird ein Motorblock für ein Auto gegossen, is dies nicht nur schweißtreibend, sondern auch zeit- und kostenintensiv. Um fehlerhafte Güsse zu vermeiden, setzt das SpinScan3D-System der Pepperl+Fuchs Tochtergesellschaft VMT Vision Machine Technic Bildverarbeitungssysteme GmbH bereits bei der Qualitätskontrolle der Gussformen an. Erfahren Sie in der neuen Ausgabe der News for Factory Automation, wie eine Sensorsymbiose absolute Messgenauigkeit erzielt  … mehr
News for Factory Automation
Dokument bestellen
PDF herunterladen
Pepperl+Fuchs Vertrieb Deutschland GmbH
Lilienthalstraße 200
68307 Mannheim
Deutschland


Fabrikautomation
+49 621 776-1111
fa-info@de.pepperl-fuchs.com

www.pepperl-fuchs.de
Twitter Youtube
Impressum   Datenschutzhinweise   Abmelden   Kontaktdaten ändern